Kindergruppe im Sinne einer naturgestützten, ganzheitlichen und sinnorientierten Pädagogik


Über uns

Unsere Kindergruppe wird getragen vom Verein zur Förderung natur- und tiergestützter Pädagogik, der 2010 gegründet wurde. Seit Mai 2010 gibt es wöchentlich stattfindende Waldspielgruppen (sowohl für Kindergarten- als auch für Schulkinder) und eine Sommerwaldwoche in der Au an der Grenze zu Gunskirchen. Seit September 2011 haben wir mit der täglichen Betreuung von bis zu 18 Kindern in unserer Waldkindergruppe gestartet.

Im Juli 2013 wurde die private Kindergruppe in das Betreuungskonzept der Marktgemeinde Gunskirchen integriert und wird seither in Kooperation mit dieser geführt.

Die Gemeinde stellt die notwendigen Räumlichkeiten zur Verfügung. Der Verein ist als Rechtsträger für das Pädagogische Konzept, das Personal sowie die Zusammenarbeit mit dem Land Oberösterreich verantwortlich.

Waldkindergarten-Was ist das?

Waldkindergärten sind zunächst ganz normale Kindergärten, in denen die Kinder spielen, lernen, basteln, toben, singen und vieles mehr. Auch für Waldkindergärten gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit den dazu erlassenen Richtlinien für Kindergärten. Der Unterschied zum Regelkindergarten besteht darin, dass der Waldkindergarten bei Sonne, Wind und Wetter draußen im Freien statt findet. Bei schlechter Witterung verbringt die Gruppe den Vormittag in einem normalen Gruppenraum.
Der erste Waldkindergarten wurde 1954 in Dänemark gegründet, mittlerweile gibt es auch in Österreich bereits um die 20 Waldkindergärten, in Deutschland mehr als 1500 solcher innovativen Einrichtungen.